#schoolmeetsdonautal: Per Bus direkt zu den spannendsten Ausbildungsplätzen

Im Rahmen der Aktion #schoolmeetsdonautal verschaffen am 7. Juli 2022 große und kleinere Unternehmen im Ulmer Industriegebiet Donautal interessierten Schülerinnen und Schülern direkte Einblicke in zahlreiche spannende Berufsfelder. Die Teilnehmer können sich dabei vor Ort in den Unternehmen ein eigenes Bild von den Ausbildungsangeboten machen. Je nach Interessensgebiet werden dafür unterschiedliche Bustouren angeboten. Hinter der Aktion stehen mit der Initiative Donautal Connect eine ganze Reihe bekannter Unternehmen, aber auch echte „hidden Champions“. Daneben wird #schoolmeetsdonautal von der Agentur für Arbeit und der IHK unterstützt. „Anders als bei herkömmlichen Ausbildungsmessen haben Schülerinnen und Schüler hier die einmalige Gelegenheit, direkt in die Unternehmen hineinzuschnuppern und ein Gefühl dafür zu bekommen, ob es zu ihren Vorstellungen von einer beruflichen Zukunft passen könnte“, erklärt Karl-Heinz Raguse vom Der Mittelstand. BVMW e.V. und Mitinitiator von #schoolmeetsdonautal. Weitere Informationen zu den einzelnen Touren, den teilnehmenden Unternehmen und den angebotenen Ausbildungsberufen finden Interessierte auf der Website https://schoolmeetsdonautal.de. Die Anmeldung erfolgt entweder über die teilnehmenden Schulen oder auch direkt über die Website. Anmeldeschluss ist der 7. Juni 2022.

#schoolmeetsdonautal organisiert unterschiedliche Touren zu insgesamt mehr als 35 Ausbildungsberufen:

• Berufsfeld 1: Berufe rund um Bau, Logistik und Verkehr
• Berufsfeld 2: Berufe rund um Elektronik, IT, Mechanik und Technik
• Berufsfeld 3: Kaufmännische Ausbildungsberufe
• Berufsfeld 4: Berufe rund um Fertigung, Labor und Produktion

Während die Vormittagstouren von der Agentur für Arbeit organisiert werden und für die teilnehmenden Schulen reserviert sind, können sich für den Nachmittag alle Interessierten auch privat anmelden.

Initiiert wurde #schoolmeetsdonautal über die Initiative Donautal Connect von den Unternehmen Jacob Bek, Seeberger und die Winkler Unternehmensgruppe. „Die Idee war es, den Schülerinnen und Schülern statt Hochglanzbroschüren und tollen Messeständen einmal die Realität in den Unternehmen vor Ort zu präsentieren und ihnen die Gelegenheit zu geben, sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen“ erläutert Jan Büchse, Seeberger GmbH, „Das ist Berufsorientierung ‚Live und in Farbe‘ und eine außergewöhnliche Chance für Jugendliche.“, ergänzt Mirko Rothe von der Agentur für Arbeit Ulm, „Gleichzeitig wollen wir auch zeigen, welche vielfältigen und attraktiven Ausbildungsmöglichkeiten das größte Ulmer Industriegebiet im Donautal bietet“, Karl-Heinz Raguse, Der Mittelstand. BVMW e.V. Entsprechend breit gefächert ist auch das Spektrum der teilnehmenden Unternehmen:

– Jakob Bek Stahlgroßhandel
– E.SYSTEME21 -Deine Energie!
– Geiger & Schüle Bau Ulm
– Heim Gruppe
– Höhn Display + Verpackung
– Husqvarna Group
– Noerpel
– Seeberger
– Seifert Logistics Group
– SWU
– Teva
– Uzin Utz
– Winkler Unternehmensgruppe
Unterstützt durch: Agentur für Arbeit, IHK Ulm, Der Mittelstand. BVMW e.V.

Leave a Reply